Header

Wir sind Baustelle!

08.11.2014

Collage Umbau2

Bei uns bewegt sich vor wie hinter den Kulissen Einiges: Während unser Jahresprogramm schön langsam ausklingt und die Vorbereitungen für die neue Saison starten, sind im und um unser Haus die Bauarbeiten in Richtung Ganzjahresbetrieb voll im Gange: (mehr …)

novak

 

Die Moff-Kultfigur ist am 16. November live im OKH Vöcklabruck!

Vorverkaufstickets sind ab sofort hier erhältlich: LINK

Weitere Infos zum Theaterstück von Gerhard Haderer gibt es in der Programmvorschau.

 

herbstMit einem Klick auf die Grafik geht’s zur Webversion!

sommer14

velojet

DIE SAISON IST ERÖFFNET! Nach monatelanger Vorbereitung und Fortschritten auf sämtlichen Ebenen gibt es wahrlich nichts Schöneres, als derart ins neue Programmjahr zu starten: Vielen Dank an Mindless, VELOJET (Foto – Elke Holzmann) und GHOST CAPSULES für den perfekten Soundtrack zum Abend, vielen Dank an das ANTI-FORM Kollektiv für die Belebung der Wände und vor allem DANKE für den großartigen Besuch!

Verschnaufpause gibt es keine – die wollen wir nach dem langen Warten auch gar nicht: Zum Programm der nächsten Wochen geht’s HIER –  Wir sehen uns!

bauaktion

 

kirtag_logo

kirtag
KIRTAG – das Magazin, ist ein Jahrmarkt der Kunst, Kultur und des Lebens rund um Vöcklabruck, der weit mehr zu bieten hat als Bierzeltgaudi und Hobbyaquarellmalerei. Tritt näher und trau dich heran! Füll dir den Bauch mit visuellen Schaumrollen, iss dich satt an verbalen Lebkuchen und steig ein in eine multimediale Fahrt mit dem Tagada – bis dir schwindelig wird.

www.kirtag.org -Was für ein KIRTAG!

openerheader

Das OKH läutet am 19. April den langersehnten Kulturfrühling ein und lotst für diesen Anlass drei musikalische Leckerbissen nach Vöcklabruck: (mehr …)

Wir können in der Tat auf eine vielfältige und erfolgreiche Spielsaison zurückblicken. Darüber hinaus war das Jahr 2013 geprägt von erfreulichen Weichenstellungen für die Zukunft, einer Würdigung durch den Landespreis und vom traurigen Verlust von Vorständin Dr. Anna Wiesmayr.

(mehr …)

Auch wenn wir mangels Heizung unser geliebtes Haus für die kommenden Monate nicht bespielen können, haben wir dennoch Grund zur Freude: Mitte Dezember hat der Gemeinderat einen unbefristeten Nutzungsvertrag und ein Instandsetzungsbudget von EUR 300.000 – insbesondere für Heizung und Fassade – mit großer Mehrheit beschlossen! Um diese Mittel einsetzen zu können, muss die Stadt allerdings zuvor noch einen Grund in der Schubertstraße verkaufen (die OÖN berichteten).

Das heißt, es steht uns in jeglicher Hinsicht ein spannendes Jahr bevor: Erstmals werden wir aller Voraussicht nach einen Ganzjahresbetrieb umsetzen und gleichzeitig mit dem Jugendzentrum einen neuen Partner im Haus begrüßen können!

Jedenfalls werden wir die spielfreien Wochen intensiv nutzen, um unser Haus auf sämtlichen Ebenen weiterzuentwickeln. Wir bedanken für die umfassende Unterstützung und freuen uns jetzt schon auf den nächsten (Kultur)frühling!

Herzliche Grüße!